Flowplayer

Flowplayer 3.2.1

Videos in die eigene Webseite einbinden

Mit Flowplayer stattet man die eigene Webseite mit einem kostenlosen Flash-Video-Player aus. Die kleine Software zeigt neben Clips im FLV-Format auch SWF-, MP4- sowie H.264-Filme an. In wenigen Schritten bindet man den Player in den eigenen HTML-Code ein und bietet so den Besuchern der Internetpräsenz eigene Clips an. Ganze Beschreibung lesen

Gut
7

Mit Flowplayer stattet man die eigene Webseite mit einem kostenlosen Flash-Video-Player aus. Die kleine Software zeigt neben Clips im FLV-Format auch SWF-, MP4- sowie H.264-Filme an. In wenigen Schritten bindet man den Player in den eigenen HTML-Code ein und bietet so den Besuchern der Internetpräsenz eigene Clips an.

Flowplayer gibt Videos wieder, die auf der lokalen Festplatte oder auf dem eigenen Webserver gespeichert sind. Alternativ verbindet Flowplayer mit Clips auf fremden Servern oder Webseiten. Über die Einstellungsoptionen bietet man mehrere Videos über einen Stream an. Zudem steigt der Zuschauer direkt in ein beliebiges Film-Kapitel ein.

Das für den Nutzer sichtbare Wiedergabemodul enthält die klassenüblichen Bedienelemente wie Play, Pause, Lautstärke sowie Vollbild.

Fazit Flowplayer richtet sich in erster Linie an HTML-Bastler, die der Welt eigenes Filmmaterial anbieten möchten. Ohne großen Aufwand bindet man mit der Freeware einen professionell aufgemachten Video-Player in die eigene Webpräsenz ein. Ein zeitgemäßes Extra für alle Web-2.0-Liebhaber.

Änderungen

  • Diese Version beseitigt viele Probleme und bietet zahlreiche neue Einstellmöglichkeiten im Vergleich zu den Vorgängerversionen.

Flowplayer unterstützt die folgenden Formate

FLV, SWF, MP3, MP4, H.264, JPG, PNG
Flowplayer

Download

Flowplayer 3.2.1